Neues Shop-Outfit

Unser Online-Shop ist in die Jahre gekommen. Deshalb haben wir ihm nun
ein neues Äußeres verpasst. Außerdem ist er schneller, schlanker und besser
in der Bedienung geworden.

shop.gesund-und-wohl.de

Das neue Kombiangebot Motusol Fliessgel Fussbetten + Gel Fersenkissen
mit Sonderpreis wird sicher für viele Fußgeplagte von Interesse sein.
Fersenschmerzen und Rückenbeschwerden können damit sehr schnell und
gut reduziert werden.

Kommentare, Anregungen, Meinungen sind jederzeit willkommen.


Kleinanzeigen

Donnerstag, 2. Februar 2017|Categories: Aktuelles, Partner|Tags: , , , |0 Comments

Körperpflege – Fußpflege

Fußpflege – damit Sie immer gut zu Fuß sind

Die Haut stellt das größte Organ des menschlichen Körpers dar. Allerdings handelt es sich um ein sehr zartes, sensibles und angreifbares Körperorgan. Infolgedessen ist regelmäßige und konsequente Hautpflege besonders wichtig, und zwar vom Kopf bis hin zu den Füßen.

Füße cremenDoch während Gesicht, Hals und Hände bei der täglichen Pflege ganz selbstverständlich bedacht werden, gehören unsere Füße fast zu den vergessenen Körperzonen und kommen häufig bei der Körper- und Schönheitspflege erheblich zu kurz. Dabei vollbringen sie täglich Höchstleistungen und haben es sich verdient, in die Körperpflege miteinbezogen zu werden. Schenken Sie Ihren Füßen Aufmerksamkeit und verwöhnen Sie das Fundament Ihres Körpers.

Warum ist die Pflege unserer Füße so wichtig?

Unsere Füße werden jeden Tag belastet. Von unserem Gewicht, aber auch vom oftmals ungeeigneten Schuhwerk. Im Laufe der Zeit kommt es zu Druckverlagerungen und Fehlstellungen. Dazu zählen: Hornhaut-FüßeSenk-, Platt- und Spreizfüße. In deren Folge entstehen Hühneraugen, Hornschwielen und Rhagaden. Eine regelmäßig durchgeführte Fußpflege unterbindet Fußschmerzen und mindert bereits bestehende Veränderungen. Weiterhin dient sie als Feuchtigkeitsspender an zur Trockenheit neigenden klassischen Problemzonen, wie Fußsohle und –rücken. Podologen empfehlen, der Fußpflege den Stellenwert des Zähneputzens zuteilwerden zu lassen.

Damit Fußpflege auch Ihrem persönlichen Wohlfühlfaktor dient, beginnen Sie am besten mit einem wohltuenden Fußbad.

Das Fußbad – Genuss und Gesundheitsförderung

Fußbäder gehören zur Hydrotherapie, die bereits in der Antike zelebriert wurde. In den letzten Jahren sind Wasserbehandlungen immer bedeutsamer geworden. Zu Recht: Denn die Wärmeleitung erzeugt verschiedene Reizwirkungen. Diese begrenzen sich nicht nur auf unsere Füße, sondern entfalten sich im gesamten Organismus. Davon profitieren Nerven- und Immunsystem, Kreislauf sowie Stoffwechsel. Ferner weichen Hornhautschichten und Schwielen auf, die sich infolgedessen schonend entfernen lassen.

Fussbad mit ätherischen ÖlenFußbad-Zusätze sorgen für individuelle Stimulation. Ganz nach Lust und Laune können ätherische Öle oder Pflanzenextrakte ins Wasser gemischt werden, die je nach Zusammensetzung erfrischend, anregend oder desodorierend wirken.

Die ideale Wassertemperatur beträgt etwa 38 Grad. Die Badedauer beläuft sich auf ungefähr 10 Minuten. Länger andauernde Fußbäder erzielen einen gegenteiligen Effekt: Unsere Haut trocknet aus und wird rissig. Dadurch können Keime und Bakterien in die Körperhülle eindringen und Fußschmerzen verursachen.

 

Fußpflege – Wellness für Sie und Ihre Füße

Nach einem Fußbad ist die strapazierte Haut besonders aufnahmefähig. Fußpflegepräparate wirken nun besonders effektiv.

Experten raten zu einer Creme mit Ginseng-Extrakt. Denn Ginseng enthält viele wertvolle Mineralien mit revitalisierenden Eigenschaften. Im asiatischen Raum spielt die „Wurzel des Lebens“, wie Ginseng dort genannt wird, seit Jahrtausenden eine bedeutende Rolle. Die heilsame Energiequelle der Natur vitalisiert und kräftigt die Haut. Sie stärkt deren natürliche Schutzfunktion und verfügt über ein breites Wirkspektrum, das die wesentlichen Ursachen der Fußschmerzen bekämpft. Dazu gehören: Hornhaut, Hühneraugen, Hautschorf, Schwielen sowie raue und rissige Haut. Ferner vermindert Ginseng-Creme die Spannungen bei Krampfadern und pflegt strapazierte Problemzonen samtweich.

Ginseng-Creme mit dem Zusatz Cajaputi besitzt noch weitere Wirkeffekte. Dieser Wirkstoff aus der Natur regeneriert müde und geschwollene Füße, lindert Fußschmerzen, Muskel- und Gelenkschmerzen sowie nächtliche Krämpfe. Ein ideales und sehr wirksames Produkt – nicht nur – für die Füße: Ginseng-Creme mit Cajaputi.

Ginseng – Die Menschenwurzel:  insam (인삼)

Gönnen Sie sich und Ihren Füßen regelmäßig eine gepflegte Auszeit. Damit Sie und das Fundament Ihres Körpers den täglichen Belastungen gewachsen bleiben.

Donnerstag, 19. März 2015|Categories: Aktuelles, Fußpflege|Tags: , , , |0 Comments

Hallux Valgus

Und was tun Sie bei Fußschmerzen?

Man kann sich keine neuen Füße kaufen wie Ersatzteile für’s Auto. Auch wenn viele Menschen, die unter schmerzhaften Fußproblemen leiden, diesen Wunsch oftmals verspüren.
Hallux Valgus Fuß
Meistens sind Fehlstellungen Ursache der Beschwerden. Häufigster Auslöser ist die Vorfußfehlstellung, fachsprachlich Hallux Valgus genannt. Diese Fußerkrankung ist ein weitverbreitetes Frauenproblem.

Wenn auch Sie unter einem sogenannten Ballenzeh leiden – wir haben die innovative Permanentlösung für Sie!

Definition Hallux Valgus

Fachleute sprechen von einer dreidimensionalen Fehlstellung der Großzehe (Hallux). Verantwortlich für die Deformierung des Großzehengrundgelenkes ist der erste Mittelfußknochen. Er bekommt durch verschiedene Ursachen eine seitwärts wandernde Tendenz zur Fußaußenseite.

Infolgedessen schiebt sich das Grundgelenk der großen Zehe nach außen, während sich der Zeh selbst nach innen dreht und die kleineren Zehen bedrängt. Im fortgeschrittenen Stadium knickt die Großzehe beinahe rechtwinklig ab und über- oder unterkreuzt die benachbarten Gliedmaßen. Durch die vorhandene Zugrichtung werden Muskeln und Sehnen erheblich beeinträchtigt.

Häufig tritt der Großzehenballen am Innenrand des Fußes deutlich hervor. Angesichts der dauernden lokalen Reizung durch den Schuh kann sich im weiteren Verlauf eine schmerzhafte Schleimbeutel-entzündung (Bursitis) am Großzehengrundgelenk bilden.

In vielen Fällen erleiden die benachbarten Gliedmaßen ebenfalls Fehlstellungen und entwickeln sich zu Hammer- und Krallenzehen.

Ursachen

Nicht immer ist es „nur“ das falsche Schuhwerk, das zu dieser Zehendeformität führt. Obwohl hochhackige Fußbekleidung mit schmal zulaufenden Schuhspitzen, die nicht den Umriss der natürlichen Fußsohle besitzen, diese schmerzhaften Veränderungen begünstigen.

Hallux Valgus beim Mann

Häufig führen mehrere Auslöser zum Hallux Valgus. Mitverursacher kann beispielsweise eine genetische Veranlagung und/oder ein schlaffes Bindegewebe sein. Eine Bindegewebsschwäche wird jedoch auch durch Schwangerschaften, Krankheiten oder bestimmte Medikamente ausgelöst. Der Hallux Valgus kann auch vererbt werden, weswegen nicht nur Frauen, sondern auch Männer davon betroffen sind.

Weitere Risikofaktoren sind ein bereits bestehender Spreizfuß, häufiges und langes Stehen sowie Übergewicht.

Therapie

Die bisher verfügbaren Hilfsmittel dienten vor allem dazu, die Beschwerden zu lindern. Allerdings waren sie nicht in der Lage, Fehlstellungen zu korrigieren oder gar zu beheben. Oftmals wurde lediglich eine Schmerzverlagerung bewirkt.

Ein wichtiger Bestandteil der Behandlung ist sicherlich die Physiotherapie. Gezielte Zehen- sowie Fußgymnastik führt zu kräftigeren und beweglicheren(!) Muskeln und Sehnen. Demzufolge wirkt sie einer Zehenfehlstellung wirksam entgegen und strafft das Bindegewebe.

Fußexperten raten häufig zur Komplettumstellung des Schuhwerkes. Sprich: Hohe Schuhe sind Tabu. Bequeme, flache Schuhe, die auf keinen Fall die Zehen zusammendrücken und eine passende Schuhgröße aufweisen, sind die Kriterien, die Betroffene bei der Auswahl ihrer Fußbekleidung, berücksichtigen sollten.

Schließlich gibt es auch die Möglichkeit, den Hallux Valgus operativ korrigieren zu lassen. Allerdings stellt dies die letzte Möglichkeit dar, wenn bereits eine sehr starke Verformung eingetreten ist.

Lassen Sie es besser erst gar nicht so weit kommen, sondern handeln Sie rechtzeitig. Wir helfen Ihnen dabei – mit der Hallux-Socke.

Hallux-Socke

Fußexperten entwickelten diese Weltneuheit unter Berücksichtigung vielfältiger fußorthopädischer Gesichtspunkte. Die effiziente Funktionsfähigkeit verbindet mehrere Vorteile miteinander.

Hallux SockeIm Gegensatz zu bisherigen Hilfsmitteln, die lediglich die Beschwerden lindern, aber die Zehendeformität selbst nicht korrigieren konnten, stellt diese medizinische Hallux-Socke eine echte Innovation dar. Dank leichter Stimulierung durch Kraftlinien erzeugt diese Socke eine Dehnung und kann so die Fehlstellung behutsam, aber nachhaltig korrigieren. Sie dient als perfekte Führungshilfe für Ihre Großzehen. Das mechanische Fußgleichgewicht wird wiederhergestellt.

Eingearbeitete Stützzonen entlasten den Mittelfußknochen und sorgen für optimalen Halt. Sie stabilisieren Ihren Fuß den ganzen Tag, bei jeder Bewegung und sogar im Ruhezustand.

Dabei überzeugt die pflegeleichte Spezialsocke durch einen hohen Tragekomfort im direkten Hautkontakt, aber auch im Schuh. Das Material passt sich jeder Fußform an. Die Reibung, die bisher schmerzhafte Entzündungen verursacht hat, wird deutlich reduziert.

Das medizinische Produkt weist eine unterschiedliche Garn- und Faser-Verarbeitung auf. Bei jedem Schritt erhält Ihr Fuß eine sanfte Massage. Diese übt positive Reize auf Mikrozirkulation, Muskulatur und Lymphrücklauf aus.

Auf Ihre Lieblings-Schuhe müssen Sie übrigens nicht verzichten, denn die Hallux-Socke passt in jeden Schuh.

Sonntag, 22. Februar 2015|Categories: Aktuelles|Tags: , |0 Comments

Gesunde Füße

Unsere Füße: Mehr als nur zwei Stützen

Unsere FüßeIhre Füße vollbringen tagtäglich Höchstleistungen und erfüllen nebenbei ungeachtet zahlreiche Funktionen. So dienen sie unter anderem als Stütze, ermöglichen Ihnen das Gleichgewicht zu halten und befördern Sie innerhalb kürzester Zeit von Punkt A nach Punkt B. Und obwohl der Fuß integraler Bestandteil des Alltags ist, wird er immer wieder unterschätzt.

Dabei sind Ihre Füße regelrechte Meisterwerke der Evolution: In ihnen befinden sich nämlich nicht nur weitaus mehr Sinneszellen als im Gesicht, sie tragen einen Menschen im Laufe seines Lebens außerdem durchschnittlich etwa 180.000 Kilometer und bilden mit den Knien, der Hüfte, dem Becken und dem Rücken das wichtigste Glied des Laufapparats.

Aus diesem Grund sollten Sie bei leichten Fußbeschwerden oder gar ernsten Fußschmerzen schnellstmöglich einen entsprechenden Arzt aufsuchen und mit diesem mögliche Ursachen für die Schmerzen genauer untersuchen und eine passende medizinische Lösung finden.

 Gesunde Füße: Behandlung und Pflege

Es gibt mittlerweile zahlreiche Ursachen von Fußbeschwerden und Fußschmerzen, weshalb Sie in einem solchen Fall einen geeigneten Arzt aufsuchen sollten. Um derartige Beschwerden künftig zu vermeiden, können Sie diesen durch entsprechende Maßnahmen vorbeugen. Eine äußerst weit verbreitete Ursache für Fußbeschwerden und Fußschmerzen sind ein falsches oder zu enges Schuhwerk. Wenn Sie Probleme bei der Auswahl eines passenden Schuhwerks für Ihre Füße haben, sollten Sie im Schuhgeschäft eine Fachkraft aufsuchen, die Ihnen bei der Wahl der richtigen Schuhe behilflich sein kann.

Ist das richtige Schuhwerk gefunden, bieten sich druckentlastende Einlegesohlen an wie das MOTUSOL Fußbett. Solch ein physiodynamisches Fußbett hat den großen Vorteil, dass gleichzeitig Ihre Fußmuskulatur aktiviert wird. Den starren Schuhformen und Einlegesohlen fehlt leider diese wichtige Eigenschaft.

Vorteilhaft kann auch die Nutzung von Fußpflegeprodukten als auch ein regelmäßiges Fußbad mit einem entsprechenden Fußpflegemittel oder eine Fußmassage sein. Hierbei gilt es jedoch stets zwischen dem Verletzungsgrad zu differenzieren. Bei leichten Fußbeschwerden genügt es bereits, dem Fuß ausreichend Erholung zukommen zu lassen und ihn mit einfachen Heil- und Pflegemitteln zu versorgen. Bei starken Fußschmerzen, welche durch Verletzungen wie einer Verstauchung, einem Knochenbruch, einer Bänder-, Sehnenverletzungen oder sämtlichen Entzündungen hervorgerufen werden, ist ein Besuch beim qualifizierten Hausarzt oder einem orthopädischen Fachmann notwendig. Denn nur ein medizinisch kompetenter Fußpfleger oder Podologe kann eine professionelle und vor allem gesundheitsvorsorgende Fußpflege ausführen. Es gibt zahlreiche Übungen wie z.B. den C-Bogen, die Ihnen auf längere Sicht gesunde und gepflegte Füße garantieren.

Vorbeugen

Damit Ihre Füße auch in der Zukunft gesund und frei von Fußbeschwerden und Fußschmerzen sind, sollten Sie Ihren Füßen in regelmäßigen Abständen etwas Gutes, wie zum Beispiel ein entspannendes Fußbad, tun. Bei unkontrollierbaren Schmerzen ist jedoch auf dem schnellsten Wege medizinische Hilfe zu beanspruchen. Gesunde Füße erhöhen nämlich die Lebensqualität und die damit verbundene Lebensfreude. Schenken Sie Ihren Füßen daher viel Aufmerksamkeit, da Sie diese in Ihrem Leben noch oft beanspruchen werden und sicherlich noch unzählige Kilometer hinter sich lassen möchten.

Dienstag, 23. September 2014|Categories: Aktuelles|Tags: , , , |0 Comments